Reinigung und Hygiene

Keime, Bakterien und Schmutz haben mit AIRCONOMY® keine Chance.


Zu diesem Testergebnis kam das Hygiene-Institut des Ruhrgebiets in Gelsenkirchen. Mit dem amtlichen Zertifikat wird offiziell festgestellt, dass AIRCONOMY® die Anforderungen an raumlufttechnische Anlagen und damit die Richtlinie VDI 6022, erfüllt. Das Institut hat die hygienische Handhabe als einwandfrei getestet. Damit ist das System außer für Wohn- und Geschäftshäuser optimal für den Bau von Sozialeinrichtungen wie Schulen oder Krankenhäusern geeignet. In den Tests wurden die folgenden drei Kriterien geprüft:

1.  Das Material muss desinfektionsmittelbeständig sein
2. Das Material darf keinen Nährstoff für Mikroorganismen bieten
3. Die Anlage muss zu reinigen sein


Name Größe Datum
Hygiene Zertifikat.pdf482,5 KB06/17/2015


1. Nacheinandergeschaltete AIRCONOMY® Systemmodule

2. DMT Prüfstaub Typ 8

3. DMT Prüfstaub Typ 8

4. Prüfstaub in der Ansaugung

5. AIRCONOMY® Systemmodule werden mit Prüfstaub verunreinigt

6. Verunreinigtes Testsystem

7. Verunreinigtes Testsystem

8. Reinigung des Luftauslasses mit einem Industriestaubsauger

9. Pressluftdüse

10. Die Pressluftdüse wird durch das System geschoben, um die Verunreinigung zu lösen

11. Pressluftdüse während der Reinigung

12. Reinigungssystem der Marke „Hepaclean 4000“ (Firma Lifa Air)

13. Vor der Reinigung

14. Nach der Reinigung

15. Kanalstrecke vor der Reinigung

16. Kanalstrecke nach der Reinigung